Julien H.

Julien H.

Okt 04

Teilnahme am Leistungsabzeichen in Bronze

Am vergangenen Wochenende fand erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder eine Abnahme der Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Stammheim statt. Die Feuerwehr-Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold werden vom Land Baden-Württemberg verliehen und setzen die erfolgreiche Absolvierung von vorgegebenen Leistungsübungen im Bereich der Brandbekämpfung sowie der technischen Hilfeleistung voraus. Bereits 1963 wurden die Grundsätze zum Erwerb der Leistungsabzeichen festgelegt und seitdem stetig an die Rahmenbedingungen für die Ausbildung und den Einsatz der Feuerwehren angepasst.

In diesem Jahr konnte auch wieder eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim erfolgreich an der Abnahme teilnehmen und das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze erwerben. Hierfür musste die Gruppe einen Löschangriff mit Menschenrettung in einer Zeit von maximal sieben Minuten fehlerfrei durchführen. Fünf Schiedsrichter bewerteten die Gruppe während der Durchführung der Übung und entschieden im Anschluss über die Verleihung des Abzeichens. Dieses wurde allen zehn teilnehmenden Feuerwehrangehörigen aus Untertürkheim durch den Amtsleiter Dr. Georg Belge verliehen.

Wir gratulieren unseren Kameradinnen und Kameraden zur erfolgreichen Teilnahme und bedanken uns für ihr Engagement, die notwendigen Kenntnisse in unzähligen zusätzlichen Übungen vertieft zu haben.

Jul 13

Bericht vom 12.07.21 in der Cannstatter Zeitung.


Denkt daran:

Auch ihr könntet einmal auf schnelle Hilfe angewiesen sein, deshalb achtet bitte darauf, die Einsatzkräfte nicht zu blockieren.

 

Den kompletten Artikel gibt es hier

Mai 16

30. Jubiläum der Jugendfeuerwehr Untertürkheim

Es war mit einer der Höhepunkte des Jahres 1991 für die Freiwillige Feuerwehr Untertürkheim. Im Mai vor genau 30 Jahren wurde die Jugendfeuerwehr Untertürkheim, bestehend aus damals zwei Mädchen und fünf Jungen, unter der Leitung unseres jetzigen Abteilungskommandanten Holger Kamm und seinen Stellvertretern Rainer Maurer und Stefan Wolfarth gegründet.

Die Jugendfeuerwehr Untertürkheim zählt heute gemeinsam mit 21 weiteren Jugendfeuerwehr-Abteilungen zu einer der wichtigsten Säulen der Nachwuchsgewinnung für die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart. In der nunmehr 30-jährigen Geschichte konnten dadurch auch eine Vielzahl an Jugendlichen nach Vollendung ihres 18. Lebensjahres in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Untertürkheim übernommen werden. 

In regelmäßigen Diensten, die bereits seit der Gründung alle zwei Wochen außerhalb der Schulferien donnerstags von 18 bis 20 Uhr stattfinden, werden die Kinder und Jugendlichen spielerisch mit der Technik, der Vorgehensweise und der Organisation der Feuerwehr auf den späteren Einsatzdienst vorbereitet. Selbstverständlich besteht die Jugendfeuerwehr aber nicht nur aus Ausbildungsdiensten. Auch Freizeitaktivitäten werden regelmäßig angeboten, so bspw. Ausflüge oder die Teilnahme am Zeltlager der Jugendfeuerwehr Stuttgart. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen eine außerschulische Aktivität und Freizeitbeschäftigung zu bieten, die Spaß und Lehrreiches vereint.

So fällt es uns gerade in der aktuellen Situation nicht leicht, dass wir aus Pandemiegründen bereits seit über einem Jahr auf unsere Dienste verzichten zu müssen. Auch die Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen kann aus diesem Grund leider nicht wie geplant stattfinden. Wir alle hoffen und wünschen uns jedoch sehr, unseren Dienst baldmöglichst wieder aufnehmen und unser Jubiläum in gebührendem Rahmen feiern zu können.

Apr 30

Großer Einsatz in ganz klein

Am vergangenen Dienstag fand eine Schulung der Führungskräfte der Feuerwehr Untertürkheim statt. Was auf den ersten Blick nach spielen mit einer Modelleisenbahn aussieht ist für die taktische Fortbildung der Einsatzkräfte unerlässlich. Die Verwendung einer Planspielplatte gehört dabei bei vielen Feuerwehren mittlerweile zum Standard in der Schulung der Führungskräfte.

Im Rahmen der Fortbildung konnten mehrere Einsatzszenarien simuliert und in der Theorie durchgespielt werden. Das Ziel der Übung ist dabei die taktische Vorgehensweise der Führungskräfte bei einem Einsatz, bei dem zahlreiche einsatzrelevante Handlungsentscheidungen in kürzester Zeit getroffen werden müssen.

Neben der Wahl des Aufstellungsortes der eingesetzten Fahrzeuge wurden bei einer ersten Erkundung der Lage in den nachgestellten Szenarien durch die Gruppenführer Gefahrenanalysen durchgeführt. Diese beinhalten neben dem Erkennen auch das Priorisieren der unterschiedlichen Gefahren, da dem ersteintreffenden Fahrzeug lediglich begrenze Einsatzmittel zur Verfügung stehen. Die daraus resultierenden Einsatzentscheidungen, die im Einsatzfall in nur wenigen Sekunden getroffen werden müssen konnten hier ohne Zeitdruck durchdacht werden.

Alle Entscheidungen und deren Auswirkungen wurden auf der Planspielplatte anschaulich nachgestellt und anschließend gemeinsam besprochen. Durch diese Art der Fortbildung konnte jede Führungskraft weitere Führungserfahrung sammeln, auf die im Einsatzfall zurückgegriffen werden kann.

Aktuelles

Fragen oder Anregungen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Style Selector

Layout Style

Predefined Colors

Background Image